Jungschar XXL

DER VERRÜCKTE SAMSTAG...

Anna Schoke

Wisst ihr eigentlich, wie hoch ein Feldhase springen kann? Einen Meter, zwei oder drei?

Und: Werden eigentlich -mehr Osterschokohasen oder Schokoweihnachtsmänner

gegessen? Oder beides etwa gleich viel? Also, Ihr könnt uns gerne ansprechen, denn der

,,Verrücke Samstag“ weiß jetzt Bescheid. Am Samstag haben wir ein lustiges Osterquiz

gemacht. Und natürlich gab es reichlich Schokoliertes zu gewinnen.

Die Geschichte um Ostern haben wir gemeinsam mit den Kindern erarbeitet. Es ist erstaunlich,

wie viel sie wissen. Gut geschult durch den Religionsunterricht in der Schule, aber auch den

KU4-Unterricht, eine Vorstufe des Konfirmandenunterrichts. Da ist schon eine Menge

Potential, und die machen auch richtig mit. Beten wir dafür, dass auch etwas ihr Herz

erreicht...und dann haben wir bei eisigem Wind auch noch eine kurze Rallye um den Block

gemacht. Die Kids mussten Zettel in Eiform finden, die Gabriel und ich im Dorf verteilt hatten,

teilweise auch in Schaufenstern...wir hatten Spaß.

 

 

Aber es war auch kalt. Und was gibt es schöneres, als dann in der Kapelle vom leckeren Essensduft

empfangen zu werden?! Es gab Frikadellen und Kartoffelgratin !! Und diesen leckeren Nachtisch,

passend zum Thema. An dieser Stelle noch mal einen herzlichen Dank an Alexandra und Ruth,

die uns immer so toll bekochen. Nach dem Essen haben wir noch gespielt und die Kids durften

sich im Foyer noch einen lilafarbenen Hasen suchen.

Wusstet Ihr eigentlich, wieviel tolle Verstecke es da gibt...?! ;)

 

Was uns beschäftigt: Die Altersspanne in der Jungschar wird immer größer, und es wird

zunehmend schwieriger ein Programm zu gestalten, in dem alle ihren Platz finden. Die jüngeren

mit dem Thema nicht überfordern und die Älteren mit dem kreativen Teil nicht zu langweilen...

was sollen wir tun? Gehen die Älteren in den Teenkreis, oder kommen sie einfach nicht mehr...

Betet doch dafür, dass Gott uns/euch Impulse gibt, was dran ist.

Zum „Verrückten Samstag“ kamen beim letzten Mal 11 Kinder, eins aus unserer Gemeinde!

Dies ist also eine tolle missionarische Arbeit und die Möglichkeit, Kinder an den Glauben

heranzuführen. Wir kommen mit Eltern ins Gespräch, die Kids haben Vertrauen zu uns und

erzählen von dem, was sie bewegt.

Betet für die Arbeit, sprecht uns an oder probiert es einfach mal aus...